Drogen – ein Einstieg zum Ausstieg

  Das Thema Drogen hat viele Aspekte, aber ich möchte eine Sache hervorheben: Wer Drogen nimmt, sagt damit, dass er mit seinem gewöhnlichen, drogenfreien Erleben nicht zufrieden ist. Drogen sind der schnelle und nicht nachhaltige Weg zu scheinbarem Glück. Zu lernen, das Leben zu leben, alles auszuhalten und sogar zu …

Unsere eigenen Projektionen trüben unsere Sicht

Lesedauer 4 Minuten Von Sokrates stammt der Ausspruch „Ich weiß, das ich nichts weiß.“ Nicht umsonst hat diese wichtige Erkenntnis es über 2500 Jahre hinweg bis zu uns heute geschafft. Die meiste Zeit haben wir keine Ahnung, was tatsächlich geschieht, so dass wir eigentlich durch die Welt laufen müssten, wie …

Sommerzeit – von Begeisterung getragen

Lesedauer 4 Minuten Am 5. Mai hat nach dem chinesischen Sonnenkalender der Sommer angefangen. In der äußeren Welt wächst und blüht jetzt alles und bis zum Ende des Sommers werden die Früchte zur Reife kommen. Die Wärme der Sonne wird die Süße in ihnen hervorbringen. Wenn der Höhepunkt erreicht ist, kommt …

Frauen verschenken ihren stärksten Trip

Lesedauer: 5 Minuten Viele Frauen wissen nicht, dass sie ihren monatlichen Zyklus nicht einfach erdulden müssen, sondern ganz bewusst die vom Körper dirigierten psychischen Zustände nutzen und sogar genießen könnten. Wenn sie lernen, welche Qualität zum jeweiligen Zeitpunkt vorherrscht, und wie dies im Einklang mit unserem Körper unsere Gedanken und Gefühle bestimmt, gehören …

Was bedeutet uns der Frühling?

Lesedauer 6 Minuten In diesem Jahr beginnt der Frühling nach dem chinesischen Sonnenkalender am 4. Februar. Warum sollte uns Europäern das etwas bedeuten, was weit weg in China vor langer Zeit „erfunden“ wurde? Die Antwort ist simpel: Der chinesische Kalender richtet sich nach der daoistischen Methode, aus Naturbeobachtungen Erkenntnisse über die …

Wozu ein Praxisblog?

Lesedauer 1 Minute Die Ausrichtung in der Arbeit mit dem Einzelnen ist immer sehr persönlich und diese Arbeit findet in Einzelsitzungen statt. Dort ist die Einstellung feinkörnig und ganz auf die persönliche Situation eines Menschen ausgerichtet. Diesen Teil der Menschen bezeichne ich gerne als „persönlichen Schmuck“, ihm widme ich auch die …